Deutsche Bundesliga gestartet! – Das Torwartspiel im Fokus!

Deutsche Bundesliga gestartet! – Das Torwartspiel im Fokus

Deutschland geht in diesen Tagen voran und somit haben Torwarttrainer wieder Möglichkeiten sich durch Spielanalyse im Profibereich mehrere Spielsituationen anzusehen, zu analysieren und im eigenen Trainingsprozess mit einzubeziehen.

Spielanalysen nehmen im Torwartbereich immer mehr an Bedeutung zu und zählen mittlerweile zu einem der wichtigsten Faktoren, um die individuelle Entwicklung eines Torwartes positiv voran treiben zu können. In ihnen sollen positive Momente wie „Big Saves“ vorkommen, aber auch Spielszenen mit Verbesserungspotenzial aufgezeigt werden. Dabei gilt es die wichtigen Entwicklungsmomente des Torwartes zu erkennen, diese entsprechend zu kommunizieren und in den Trainingsbetrieb zu übernehmen.

Hierfür empfiehlt sich die Erstellung eines „Dashboards“, mit dem man die für einen persönlich wichtigsten Spielstatistiken mit „Plus“ und „Minus“ beurteilten kann. Diese können sich natürlich mit jedem Cheftrainer oder auch Torwartwechsel ändern. Mit ihm lassen sich am Ende eines Spieles, Monats oder Halbjahres Muster erkennen, mit denen man über ein Qualitätsmanagement verschiedene Aktionen im Spiel festlegen und mit Trainingsinhalten vergleichen kann. Hier sollte sich eine Entwicklung erkennen lassen, indem es in den Entwicklungsbereichen zu mehr Plus- als Minus-Momenten kommt.

Als zweites Tool der Spielanalyse nütze ich die Videoanalyse. Mit dieser ist es möglich mit den Spielern „Plus“ und „Minus“ – Aktionen visuell zu analysieren und zu besprechen. Dabei kommen zwei unterschiedliche Ansichten zur Anwendung:

  • Kamera direkt hinter dem Tor à Technik Analyse in der Torverteidigung
  • Kamera 7,5 m über dem Tor à Taktik/Fußtechnik Analyse

 

Die Videoanalyse von Spielsituationen aus den unterschiedlichen Profiligen können ebenso ein wöchentliches, aufzuarbeitendes Thema sein wie die eigenen Spiele.

 

Folgende Spielsituation in der Spielanalyse:

Markus Schubert, Torwart des FC Schalke 04, bekommt im Spiel gegen Borussia Dortmund Druck durch das Anlaufen von Erling Haaland. Diesen Entwicklungsmoment gilt es nun aufzuarbeiten und in einer Trainingseinheit zu verbessern.

 

Autoren: Rene Stampler / Thomas Raffl

Grafiken: Kevin Partl / Thomas Raffl

Titelbild: RIPU Sportfotos

 

Dazu folgende Trainingseinheit:


Übung downloaden – Training Passspiel und Wahrnehmung – Warm Up


Übung downloaden – Training Passspiel und Wahrnehmung – Hinführende Übung

Übung downloaden – Training Passspiel und Wahrnehmung – Spielnahe Übung